KFZ

Da ich jedoch schon vor Jahren eine Vollkaskoversicherung machen lassen habe, wurde der Unfallschaden durch die Kaskoversicherung übernommen. Ich habe echt lange nachgedacht auf die Teilkasko zu wechseln, da ich wie gesagt zu keinem Zeitpunkt irgendwelche Unfälle verursacht hatte. Allerdings freu nun umso mehr, dass ich mich zu keinem Zeitpunkt wirklich drum gekümmert hab.

Hätte ich nämlich ausschließlich eine Teilkaskoversicherung, hätte ich als Unfallverschuldeter sehr viel Geld zahlen müssen.

Aus reinem Interesse guckte ich mich im Anschluss ein bisschen in deren Autowerkstatt um. Ich hatte solch etwas ja schon seit längerem nicht mehr bestaunt und wollte schauen was alles so machbar ist. Die Werkstatt wirkte nicht, wie ich es noch ersann etwas unaufgeräumt und voll mit trinkenden Kfz Mechanikern sondern statt dessen sehr fachkundig.

Deren Kundenbetreuung da war ziemlich gut. Deren Mitarbeiterteam war ziemlich verlässlich & hat mich bei saemtlichen meiner Problemen unterstützt.

Anschließend erfolgte eine Preisnotierung, die meiner Ansicht nach recht hoch war, jedoch nach wie vor im Rahmen gewesen ist.

Danach erreichte mich dann das komplette nervtötende Klimbim, vor dem ich mich immer fürchtete. Der Ford war sehr mitgennommen & so hatte ich in erster Linie zu der nächsten Ford-Werkstatt in Hamburg zu fahren.

Ich hab vor gut 2 Monaten zum ersten Mal seit langer Zeit einen Verkehrsunfall gebaut, was für mich ebenfalls vollkommen abrupt kam, da ich mich eigentlich als ziemlich verantwortungsbewussten sowie sicheren Autofahrer sehe. Es war ein blödes Malheur ebenso wie eine Millisekunde von Unachtsamkeit, was ich voll und ganz auf meine Kappe nehme.

Die hatten Geräte von welchen ich noch zu keinem Zeitpunkt etwas gehört habe und sogar die Mitarbeiterzentrale für eingehende Kundenanrufe.
Beim näheren Hinschauen merkte ich, dass innerhalb jenem Betrieb lange nicht lediglich Fordfahrzeuge repariert wurden, sondern ebenfalls PKWs aller weiterer Automarken & auch Motorräder ebenso wie Liebhaberfahrzeuge.
Ich hab selbst einige richtige Schmuckfahrzeuge sehen können, an welchen fleißig rumgewerkelt wurde.

Das Unternehmen googelte ich selbsverständlich schnell beim Unfallort und fand heraus, dass sie ihren firmeneigenen Abschleppservice hatten, welchen ich selbstverständlich sofort anrief und welcher dann in kürzester Zeit auftauchte, um meinen PKW abzuschleppen.

Anschließend wurde ein Gutachten geschrieben & ich konnte mich eigentlich relativ entspannt zurücklehnen. Diese Schäden haben zwar heftig ausgesehen, waren aber recht einfach zu bereinigen.

Im Allgemeinen ist meine Impression dem KFZ-Betrieb in Hamburg äußerst gut gewesen und hat mich hinterher ganz anders bzgl. der Problematik Verkehrsunfall denken lassen. Selbstverständlich will ich in Zukunft nicht erneut ’nen Verkehrsunfall verursachen, wenn es jedoch passiert und die Begleitpersonen unversehrt aus dem Unfall gehen, ist es gar nicht so ärgerlich, wie ich es mir immerzu gedacht hab. Mein Wagen sieht zumindest wie wie neu aus & bis jetzt lief es auch in dem Straßenverkehr erneut äußerst gut bei mir.

Werkstätten sind mittlerweile schon längst nicht mehr bloß hierfür vorhanden, den Wagen ausschließlich zu reparieren, dort ereignet sich viel mehr und nach einem Unfallschaden wird da sowohl mit dem Köpfchen als ebenfalls werkzeugtechnisch äußerst viel vorgegangen.

Während des Werkstattaufenthalts ärgerte ich mich fast durchgehend lediglich hierüber, wie unaufmerksam ich war, dass ich nun dort rumstehen zu hat. Nachträglich überlegte ich aber, dass all das sehr viel schlimmer hätte kommen können. Immerhin realisiert die KfZ Werkstatt so gesehen all das was zu tun ist und ich muss nicht immer wieder hin und her fahren um wichtige Papiere zu bereitzulegen.
Wie bereits gesagt war Betreuung vor Ort einfach toll. Die Gutachter hatten einen genauen Plan, was gemacht werden muss & unterstüzten mich, so oft es möglich war.