KFZ Schäden

Dieser Verkehrsunfall ist im Vergleich zu dem Ersten, ein großer Schock für mich, weil alles so schnell geschah und der Zusammenprall ziemlich intensiv war. Ich stieg daraufhin aus meinem Fahrzeug, glücklicherweise unverletzt & habe ihn mir angeschaut. Die Schädigung war aber ziemlich stark. Meine Frontseiteist ziemlich verbeult gewesen und ein wenig Benzin lief aus. Der Wagen des anderen Fahrers hatte ebenfalls relativ große Schäden erlitten. Ebenfalls an seinem Wagen war es die Frontseite, die an seinem Wagen auch noch schlechter ausschaute als bei mir. Wir beide kontaktierten als Folge die Herren in Grün & konnten die gesamte Affäre streitfrei klären. Wir haben danach beide relativ gute Deals mit der Kfz Versicherung abmachen können & alle Reparaturen waren für uns relativ gering. Ich habe den Wagen dann von dem Abschleppdienst der Werkstatt holen lassen und dort haben direkt ein ganzheitliches Schadensgutachten und eine Preisnotierung erstellt. Die Schäden sahen im Endeffekt merklich ärger aus, als diese waren & waren einigermaßen einfach zu beheben. Aus Interesse bin ich auch noch mit dem Autofahrer von dem anderen Auto in Kontakt geblieben; bei ihm waren diese Unfallschäden merklich ärger. Er konnte über diverse Wochen hinweg nicht mit dem Automobil fahren & es war kurz davor in die Schrottpresse zu wandern.

Mein Auto ist schon nach ein paar Tagen erneut fahrtüchtig gewesen. In der Zwischenzeit habe ich ein Mietauto seitens der Kfz Werkstatt bekommen, der ziemlich gut war sowie mir den Tag enorm leichter gemacht hat, weil ich nach wie vor zur Arbeit kommen zu hatte & mein Arbeitsweg öffentlichen Verkehrsmitteln schwerlich auszuführen ist, oder äußerst lange dauern würde. Für meine Person ist der Wagen sehr bedeutsam & darf nicht so einfach ersetzt werden. Nach wenigen Tagen erhielt ich schließlich einen Anruf der Werkstatt, welche mitteilte, dass das Fahrzeug abholfertig sei.

Bei dem Zweiten Verkehrsunfall war auch noch ein weiteres Auto engagiert. In diesem Fall bin ich aus meiner Einfahrt herausgefahren und wurde prompt von dem anfahrenden Fahrzeug gerammt. Es ist nur eine Teilschuld von mir gewesen, da ich unpräzise gewartet hab, aber ebenso die Schuld von dem anderen Fahrer, da er zu schnell unterwegs war.

Ich konnte danach sofort losfahren & mein Wagen fährt bis jetzt problemlos. Natürlich war das Prozedere danach äußerst nervenzerreißend für mich, jedoch alles in allem möchte ich in jedem Fall äußern, dass verhältnismäßig bequem vonstattengegangen ist und die Werkstatt die Unfallschäden sehr gut instandsetzte.

Ich habe in letzter Zeit 2 Autounfälle gebaut. Meiner Person ist vorher nie solch etwas passiert sowie daher war es für mich ziemlich schlimm plötzlich zwei Mal hintereinander so eine Sache am eigenen Leib zu erfahren. Bei meinem 1. Autounfall hatte ich keine schlimmen Schäden bei dem PKW. Hier raste nachts viel zu nah an der Mauer vorbei & habe auf diese Weise einige Kratzer in den Lack erhalten. Diese Schädigungen sind so begrenzt sowie nur so oberflächlich gewesen, dass ich auf das Sachverständigengutachten verzichtet habe & jene Lackspuren rasch behoben und seitens meiner Versicherung übernommen werden konnten.

Dort angekommen, war ich erst einmal erstaunt. Das Auto sah aus wie neu & sämtliche Unfallschäden waren vollends verschwunden.