Hotel Hamburg

In Hamburg verbringen mehr und mehr Leute unterschiedlichster Nationalität ihren Urlaub. Der Grund hierfür liegt in der großen Abwechslung der Stadt & sicherlich ebenfalls an ihrer Ästhetik. Jede Person, die da die Ferien verbringen will, muss wirklich auf jeden Fall ein gutes Hotel auskundschaften. In diesem Fall zählt nicht echt das Erscheinungsbild bzw. der Komfort sondern stattdessen überwiegend die geographische Lage. Die Freie und Hansestadt Hamburg ist eine relativ weitflächige Metropole, die wohl sehr praktische Verkehrsanbindungen besitzt, jedoch gleichwohl groß sein kann, so dass gewisse Wege schon einmal etwas länger dauern könnten. Die Stadt besitzt allerdings jetzt eine so große Menge an Hostels, dass eine Person bei rechtzeitiger Reservierung auf alle Fälle ein Hotel in zentraler Lage finden könnte.

Das „Hotel Vier Jahreszeiten“ gilt ebenso als „Grand Hotel“ zu einem der qualitativsten Luxushotels weltweit & ist schon öfters worden. Anfang des 20. Jahrhunderts wurde es in Betrieb genommen & feiert seit jeher enorme Erfolge. Es liegt unmittelbar am Jungfernstieg und hat aus diesem Grund perfekte Verbindungen zu den bekannten Sehenswürdigkeiten & den Einkaufsmeilen von Hamburg.

Jenes Hotel Atlantic Kempinski ist 1909 als „Grand Hotel“ in Betrieb genommen worden & verzückt seitdem die Besucher aus aller Welt. Es repräsentiert ein luxuriöses Hotel auf 5* -Niveau, das die Gäste durch diese Kombination bestehend aus Moderne und Tradition verzückt. Unter anderem lebt hier der national sehr bekannte Sänger & Maler Udo Lindenberg.

Die wohl bekanntesten Hotels in Hamburg sind das „Hotel Vier Jahreszeiten“ sowie das Atlantic Hotel. Beiderlei Luxushotels befinden sich an der Alster, wogegen das Atlantic Hotel an der Außenalster & das „Hotel Vier Jahreszeiten“ bei der Binnenalster ist.

Diese Unterkunft muss man je nach Vorliebe aussuchen. Es existieren hochspreisige 5* Sterne Hotels mit etlichen Extras und reichlich Bequemlichkeit & es gibt eher kleine Jugendherbergen, die einer eigentlich nur abends nutzt, die im Gegensatz dazu allerdings sehr viel günstiger sein können. Diese Jugendherbergen reichen etlichen Stadturlaubern aber vollends aus, weil jemand, falls man dort Urlaub macht, ohnehin nicht unbedingt in einem Resort aufhalten möchte, sondern möglichst allerhand von dem Ort zu besuchen probiert.

Diese beiden repräsentieren einfach sehr historische Hotels, welche zu Hamburg zählen wie die Speicherstadt und die Elbe. Es haben aber auch reichlich junge und moderne eröffnet, welche Luxus neu definieren. Ein gutes Exempel dafür ist das Hotel East in St. Pauli. Es repräsentiert ein äußerst modernes Hotel, welches auch einen Sportclub, Hotelrestaurants, hoteleigene Bars sowie einen Club besitzt und welches besonders juengere Gäste anzieht. Dort könnte der Mensch in unmittelbarer Nähe zum Kiez für ziemlich eleganten Verhältnisse schlummern & relaxen. Es repräsentiert Zweifel ohne ein Design Hotel & das spiegelt sich ebenfalls bei den Zimmern wieder. Alles ist äußerst ästhetisch gestaltet & verfügt halt über Charakter. Sämtliche Zimmer verfügen über ein ziemlich luxuriöses Bad mit Komfort auf ganzer Linie. Auf Bitte kann man hier sogar Zimmer samt Wasserbetten mieten, in denen die Nachtruhe zu einer Erfahrung wird. Alternativ gibt es in der Hansestadt Hamburg eine Menge Hotel-Ketten.

Das sollte eine eher kleine Zusammenfassung der Hamburger Bleiben sein. In der Hansestadt Hamburg existieren noch zahlreiche andere Hotels in allen Preislagen ebenso wie vollständig verschiedenen Konzepten. Egal welchen Stil einer hat, ob eine Person auf Design abfährt, ob das Hotel preiswert beziehungsweise teuer sein soll, ob es schick oder behaglich sein darf, in der Stadt wird jemand mit Sicherheit fündig.